Führungsebenen – 4 Ebenen des Führungshandelns

Führung ist im systemischen Kontext Handeln in einem Prozess. Sobald sich mehrere Individuen zu einem System zusammenschliessen (zu einer Lerngruppe, einer Schulklasse, einer Sportmannschaft oder einem Berufsverband), beginnen Systemgesetze und Netzwerkdynamiken zu wirken. Soziale Systeme reagieren in ihrem Verhalten und Handeln auf Informationen von innen und aussen, sie steuern ihre Entwicklung selbst mit. 

Führung stellt das Anliegen dar, soziale Systeme nicht einfach „ihrem Schicksal zu überlassen“, sondern zu leiten, zu koordinieren oder zu kontrollieren. Systeme agieren und reagieren jedoch in der Komplexität ihrer Vernetzung, sie interagieren fortlaufend nach innen und mit anderen Systemen. Auch Führung kann diese Dynamik weder voraussagen, noch final kontrollieren oder steuern. Sie kann von innen und aussen Impulse setzen, kann Rahmenbedingungen gestalten, Informationsprozesse pflegen und das System durch passende Ziele immer wieder ausrichten. Aus systemischer Sicht stellt die eigentliche Führungskraft lediglich einen der vielen Kontextfaktoren dar, die auf die Geführten oder die Sich-führen-lassenden einwirken. Und dennoch ist systemische Führung eine klar deklarierte, bewusst übernommene und sichtbare Aufgabe. 

Das Modell (vgl. Download und Bild) beschreibt vier unterschiedliche Ebenen, auf denen Führen basiert und auf denen geführt werden kann und soll. 

 

Weiterführendes:

Führung lernt man draussen. 

Beitrag zu den 4 Bühnen von Führung

Beitrag zu systemischer Gruppendynamik

Beitrag zu Führungskompetenzen

Ähnliche Beiträge

Verbunden_Sein

Dieser Fachartikel ist eine Auszug aus einer Diplomarbeit. In der Ausbildung zur systemischen Erlebnispädagogin fand Lea Imola verschiedene Zugänge zu Resonanzerfahrungen, Intuition und Verbundenheit.

Die 4 Ebenen des Zuhörens

Otto Scharmer unterscheidet in seiner Theorie-U vier Ebenen des Zuhörens. Diese Differenzierung unterstützt bei der Wahrnehmungsschulung und bietet Ansätze zur gelingenden Kommunikation.

kompliziert oder komplex

Das Cyneefin-Framework ermöglicht Führungskräften zu erkennen, ob eine Situation „komplizierte“ oder schon „komplexes“ ist und wie dementsprechend vorgegangen werden könnte.

Biografisches Coaching

Deine Geschichte prägt dein Jetzt. Die Erlebnisse, die du als Kind hattest, haben dich zu dem Menschen gemacht, der du heute bist – zumindest ein Stück weit. Die gemachten Erfahrungen...

Tausche dich mit uns aus...